Ihre Ansprechpartner

Herr
Jörg Greiner
0 71 46 2 89 - 6 31
0 71 46 2 89 - 6 99
E-Mail senden / anzeigen
Frau
Jeannine Ovan
0 71 46 289-618
0 71 46 289-699
E-Mail senden / anzeigen

Flächennutzungsplan und Bebauungspläne

Bauleitpläne


Bauleitpläne bestimmen nach dem Baugesetzbuch die Nutzung der Gemeindeflächen, vor allem die bauliche Nutzung und leiten die städtebauliche Entwicklung und Ordnung. Sie sind damit das wichtigste Instrument zur städtebaulichen Planung der Kommunen, mit deren Hilfe sie die sogenannte "kommunale Planungshoheit" ausüben, die ihnen im Grundgesetz zugesichert wird. Bauleitpläne sind der Flächennutzungsplan und der Bebauungsplan.

Flächennutzungsplan


Der Flächennutzungsplan (sogenannter "Vorbereitender Flächennutzungsplan Ausschnitt Bauleitplan") stellt in den Grundzügen die städtebauliche Ordnung und die allgemeine Art der Bodennutzung für das gesamte Gemeindegebiet dar.

Aus dem Flächennutzungsplan (FNP) sind die Bebauungspläne zu entwickeln. Seine Darstellungen sind nur für die Kommune und alle sonstigen Behörden verbindlich - nicht aber für den Bürger direkt.

Unter anderem werden im FNP dargestellt: Größe sowie Art und Maß der baulichen Nutzung von Bauflächen und Baugebieten, das Netz der Hauptverkehrsstraßen und des Schienenverkehrs, Standorte für Einrichtungen der Infrastruktur, die Grün- und Landschaftsstruktur sowie land- und forstwirtschaftliche Flächen.

Der aktuelle Flächennutzungsplan 2015 wurde nach erfolgter Genehmigung des Regierungspräsidiums Stuttgart durch öffentliche Bekanntmachung am 23.02.2006 wirksam.

Bebauungsplan


Bebauungsplan Beispiel Der Bebauungsplan (sogenannter "Verbindlicher Bauleitplan") enthält die rechtsverbindlichen Festsetzungen für die städtebauliche Ordnung. Er setzt unter anderem die Lage sowie Art und Maß der Nutzung von Baugrundstücken fest, bestimmt die Lage, Größe und Nutzung öffentlicher Flächen, zum Beispiel für Verkehrswege, Grünanlagen, Sportplätze oder sonstige Einrichtungen der Infrastruktur, und reserviert Flächen für sonstige Nutzungen, zum Beispiel für die Land- und Forstwirtschaft.

Der Bebauungsplan gilt für alle Grundstücke in einem exakt begrenzten Bereich, seinem "Geltungsbereich". Seine Inhalte werden im Allgemeinen durch Text und Planzeichnung festgesetzt und schriftlich begründet.

Bei Fragen rund um den Bebauungsplan können Sie sich gerne an die aufgeführten Ansprechpartner wenden. Dort kann Ihnen eine genaue Auskunft darüber erteilt werden, ob für ein Grundstücke ein Bebauungsplan vorliegt und nach welchen Vorgaben gebaut werden kann

Aktuelle Bauleitplanverfahren


Sofern Informationen zu aktuellen Bauleitplanverfahren vorhanden sind, können Sie hier aufgerufen werden.

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de