Remstal Gartenschau 2019 in Remseck am Neckar

Bauliche Maßnahmen und Bepflanzungskonzept


Die baulichen Maßnahmen zur Remstal Gartenschau 2019 konzentrieren sich auf den Mündungsbereich der Rems in den Neckar und werden mit dem Planungsbüro Gänßle, Hehr und Partner umgesetzt. Hierfür wurden bereits erste Vorarbeiten verrichtet; die Bauarbeiten beginnen in Kürze. Zwei neue Remsbalkone werden ungewohnte Remsblicke bieten, Sitzstufen ermöglichen den Zugang ans Wasser. Durch die Ufergestaltung mit Gehölzpflanzungen wird die Rems neu erlebbar gemacht und das gesamte Areal städtebaulich aufgewertet. Ein langer Schwimmsteg, an dessen Ende sich die »weiße Station« in Remseck am Neckar befinden wird, bildet die neue Anbindung an den Neckarstrand, der durch einen naturnahen Wasserspielplatz zusätzlich an Attraktivität gewinnt. Durch die Verknüpfung der beiden Flusslandschaften zu einem zusammenhängenden Freiraum bildet Remseck am Neckar das lebendige und attraktive Tor ins Remstal.
 
Ergänzt werden die dauerhaften Anlagen am Mündungsbereich durch ein Bepflanzungskonzept für die gesamte Stadt. In jedem der sechs Stadtteile werden neue Blühflächen angelegt, damit Remseck am Neckar im Gartenschaujahr in bunten Farben erstrahlt. Hierfür ist bereits die ein oder andere Fläche sichtbar abgegrenzt und umgegraben.

Bürgerprojekte


Von Beginn an hatten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Remseck am Neckar die Möglichkeit, sich aktiv in die Planungen zur Remstal Gartenschau 2019 einzubringen. Aus der Bürgerbeteiligung gingen zahlreiche Bürgerprojekte hervor, die in Remseck am Neckar durch Ehrenamtliche – unterstützt von örtlichen Firmen und der Stadt Remseck am Neckar – engagiert umgesetzt werden.
Bewundern kann man bereits die neugestaltete Stützwand an der Umgehungsstraße im Stadtteil Neckarrems: Der ehemalige »Schandfleck« erstrahlt nun in den Farben der Remstal Gartenschau 2019.  Im Naschgarten sind die ersten Obstgehölze gepflanzt und Natursteinmauern gesetzt. Das Bürgerprojekt »modellhafte Heckenpflege« wird über drei Winterhalbjahre durchgeführt: In sich zusammengefallene Hecken können wieder neu austreiben und bieten neuen Lebensraum. Ein weiteres Bürgerprojekt widmet sich dem Freilegen eines alten Wengertenschützenunterstands, der beweist, dass auch Remseck am Neckar früher Weinberge hatte.

Diese und zahlreiche weitere Aktionen, wie z. B. das Bepflanzen von bunt bemalten Fässern, die in allen Stadtteilen aufgestellt werden sollen, freuen sich über weitere Helferinnen und Helfer. Wer in eines der Bürgerprojekte mit einsteigen möchte, kann sich jederzeit an Frau Lohrmann, Projektverantwortliche für die Remstal Gartenschau 2019 in Remseck am Neckar, wenden (Tel. 07146 289-638, E-Mail: lohrmann@remseck.de).

Veranstaltungskonzept


Zahlreiche Veranstaltungen werden die Remstal Gartenschau 2019 in Remseck am Neckar erlebbar machen. Der Fokus steht dabei der Neckarstrand, der vielen Veranstaltungen als natürliche Bühne dient und auf dem sich vor allem in der »Highlight-Woche« vom 8. bis 14. Juli 2019 die Ereignisse bündeln werden. Gemäß dem Slogan »unendlich relaxt« bietet der Strand die ideale Kulisse, um hier in gemütlicher Atmosphäre z. B. Open-Air Kino, Poetry Slam oder kulinarische Köstlichkeiten zu genießen. Das genaue Programm steht noch nicht endgültig fest.
Auch abseits des Mündungsbereichs werden spannende Events dazu einladen, die Stadt Remseck am Neckar neu zu entdecken. Geplant sind z. B. geführte Touren wie Spaziergänge und Stadtteilrundgänge, Museumstage, Kleinkunst und vieles mehr. Lassen Sie sich überraschen!

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de