Ihr Ansprechpartner

Der Datensatz konnte nicht gefunden werden

Weitere Informationen

Codlea (Siebenbürgen / Rumänien)

Stadtwappen CodleaDie Stadt Remseck am Neckar pflegt seit vielen Jahren enge Verbindungen zu ihren Partnerstädten im französischen Meslay-du-Maine sowie im italienischen Sèn Jan di Fassa (bis 2017 Vigo di Fassa). Die beiden Städtepartnerschaften zu den westeuropäischen Nachbarn haben sowohl in der Verwaltung als auch in der Bevölkerung einen hohen Stellenwert. Mit der Gründung einer weiteren Städtepartnerschaft in diesem Jahr, möchten die Verwaltung, der Gemeinderat und die AG Städtepartnerschaften ihre Beziehungen nach Osteuropa ausbauen und intensivieren. Der Gemeinderat hat deshalb grünes Licht für die Gründung einer Städtepartnerschaft mit dem rumänischen Codlea (Zeiden) in Siebenbürgen gegeben. Die feierliche Unterzeichnung fand im Sommer 2018 sowohl in Codlea als auch in Remseck am Neckar statt.  

Codlea ist eine Stadt mit 23.000 Einwohnern, die in Siebenbürgen, in der Nähe von Braşov – dem einstmaligen Kronstadt liegt. Der Ort ist im 13. Jahrhundert vom Deutschen Orden mit dem Namen Zeiden gegründet worden, bis heute gibt es noch einige Bürger mit deutschen Wurzeln in Codlea. Viele Bürger aus Codlea, die im deutschsprachigen Ausland leben, sind gut vernetzt und informieren sich über die in Deutsch herausgegebene Zeitschrift den „Zeidener Gruß“, der zweimal im Jahr erscheint, über die Neuigkeiten aus ihrer Heimat. 

Das Städtchen le
bt heutzutage in erster Linie vom Gemüse-, Obst- und auch Blumenanbau. Gewächshäuser und Felder gehören zum Landschaftsbild, aber auch bedeutende Zulieferbetriebe der deutschen Industrie haben sich dort angesiedelt. Die im Rahmen der Besiedlung durch den Deutschen Orden erbaute Kirchenburg mit Wehrtürmen und Schutzmauer ist ein imposanter Bau inmitten des Stadtkerns, wo sich auch die Promenade mit dem anschließenden Stadtpark befindet. Dort startet alljährlich der Umzug des Stadtfestes, bei dem Trachten- und Musikgruppen auftreten und zu dem bereits mehrere Male Delegationen aus Remseck eingeladen waren.


Codlea liegt am Fuße des Zeidner Berges, einem markant geformten 1200 Meter hohen Gebirgsteil der Ostkarpaten, zu dem man vom Ortskern von Codlea in zwei Stunden hinaufwandern kann. Die Stadt gehört geografisch gesehen zum Burzenland, einer Senke am Rande der Karpaten, in dem im frühen Mittelalter schon die Siebenbürger Sachsen, angeworben vom damaligen ungarischen Herrscher, siedelten. Durch die vielen Wirren der Geschichte sind diese ursprünglichen Einwohner nicht mehr identifizierbar, umgesiedelt oder deportiert. Die deutsche Sprache spielt im Schulunterricht nach Englisch eine wichtige Rolle, so dass man sich bei gegenseitigen Besuchen mit Hilfe von Englisch und Deutsch verständigen kann. Aus der Remsecker Bürgerschaft sind insbesondere die Landwirte und Jäger daran interessiert, Codlea und seine Umgebung näher kennenzulernen und aus Codlea wünscht man sich eine Schulpartnerschaft, die man auf der Grundlage und mit Hilfe von Englisch gestalten könnte.

CodleaFluss bei Codlea







Nachrichten aus den Partnerstädten

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 10