Mund-Nasen-Bedeckung

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau
Susanne Nicolaus
07146 2809 - 3020
07146 2809 - 3020
E-Mail senden / anzeigen

Mund-Nasenbedeckung für Remseck

Zum Schutz von umstehenden Personen wird von Bund und Ländern das Tragen einer nicht-medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung, einer Alltagsmaske, vor allem im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkaufen dringend empfohlen. Die Regelung dient der Eindämmung von Infektionsgefahren in Bereichen, in denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern von Person zu Person im Einzelfall kurzfristig unterschritten werden könnte.

In Baden-Württemberg besteht seit Montag, 27. April 2020, eine Pflicht des Tragens einer nicht-medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr.

Was bewirken diese Mund-Nasen-Bedeckungen?

Durch das Tragen kann die Geschwindigkeit des Atemstroms oder Speichel-/Schleim-/Tröpfchenauswurfs reduziert werden. Das Risiko, eine andere Person durch Husten oder Niesen anzustecken, wird so verringert. Das Tragen ist also vor allem Fremdschutz. Je mehr Menschen einen Mundschutz tragen, umso geringer ist das Risiko einer gegenseitigen Ansteckung.
Zusätzlich schärfen die Masken das Bewusstsein für den empfohlenen Mindestabstand in der Öffentlichkeit („Social Distancing“) sowie den gesundheitsbezogenen, achtsamen Umgang miteinander.


Warum soll ich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen?

Nicht jeder Infizierte bemerkt, dass er krank ist. Durch das Tragen der Bedeckung soll auch vermieden werden, dass unentdeckt Infizierte andere Menschen unwissentlich anstecken.
Mit dem Tragen sollen vor allem diejenigen geschützt werden, die mit der beschlossenen Lockerung der Maßnahmen das öffentliche Leben aufrechterhalten. Dazu gehören die Fahrerinnen und Fahrer im ÖPNV, die Angestellten in Supermarkt und Einzelhandel, Ärzte, Krankenschwestern und Pflegekräfte.

Das Tragen von Mundschutz dient aber auch dem Schutz insbesondere von älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, gegenüber denen wir alle eine besondere Verantwortung tragen.

Müssen andere Vorsichtsmaßnahmen trotzdem engehalten werden?

Ja, die gängigen Hygienevorschriften, insbesondere die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sind weiterhin einzuhalten. Das bedeutet unter anderem regelmäßiges, gründliches Händewaschen, Abstand zueinander halten, die sozialen Kontakte auf ein Minimum beschränken und besondere Vorsicht, andere nicht anzustecken.

Gibt es genügend Masken?

Es muss differenziert werden zwischen den zertifizierten medizinischen Masken (z. B. OP-Masken und filtrierenden Halbmasken wie FFP2- und FFP3-Masken) und einfachen Mund-Nasen-Bedeckungen.
Bei medizinischen Masken herrscht ein weltweiter Mangel, und diese sollten vorrangig denen zur Verfügung stehen, die sie in Ausübung ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit bzw. aufgrund akuter Gefährdung benötigen.

Einfache Mund-Nasen-Bedeckungen, können selbst angefertigt werden oder werden in der Stadt von Privatpersonen, Ehrenamtlichen, Schneidereien und Händlern in unterschiedlicher Qualität produziert und teilweise kommerziell angeboten.
Schals, Tücher oder Multifunktionstücher können auch zur Abdeckung von Mund und Nase genutzt werden.


Kann ich Mund-Nasen-Bedeckungen selbst anfertigen?

Informationen und Anleitungen zum Nähen von sogenannten "Community-Masken" finden Sie im Internet, unter anderem auf den folgenden Internetseiten:

Wo kann ich eine Mund-Nasen-Bedeckung in Remseck am Neckar bekommen?

Remseck hält zusammen, auch beim Thema Mund-Nasen-Bedeckung. Deshalb bietet die Stadtverwaltung Remseck zwei Arten von Masken für seine Mitbürgerinnen und Mitbürgern an.
  • "Community-Masken" genäht von Geflüchteten in Zusammenarbeit mit dem AK Asyl Remseck e. V. und der Stabsstelle Integration (zweilagig, bis 60 Grad waschbar): gegen eine Spende in Höhe von 5 Euro (Material- und Fertigungskosten).
    Masken können Sie telefonisch unter 07146 289-215 bestellen.
    Zwischen 16 und 18 Uhr werden die bestellten Masken von uns in Briefumschlägen ausgeliefert. Das Geld wird vor Ort im Freien übergeben.
  • Nanosilber antimikrobiller Mund-Nasen-Schutz [Gepackt 2 Stück / Silber NANO Technologie (sehr angenehm beim Tragen), 30x waschbar / zu vergleichen mit FFP2] zu 10 Euro.

    Diese Masken erhalten Sie ab Montag, 27. April 2020 am Container der Remstal Gartenschau 2019, oberhalb des Neckarstrandes zu den gewohnten Öffnungszeiten des Rathauses.

Weitere Geschäfte in Remseck am Neckar, die Mund-Nasen-Abdeckungen verkaufen.
  • b-flocker, Canstatter Straße 9
    Tel. 07146 9908760
    Mundschutz (zweilagig, bis 60 Grad waschbar): 7,50 Euro
  • "Näh-Hummele", Jasmin Pfisterer, Aldingen
    E-Mail: naeh-hummele@gmx.de; Facebook: Näh-Hummele
    Mund-Nasen-Bedeckungen (2-lagig, optional kann ein Filter eingelegt werden, 60 Grad waschbar)
  • Oma´s Stüble
    E- Mail: omasstueble@web.de
    Tel. / SMS und WhatsApp: 0152 57097467
    „Online“ bestellbar über die digitalen Wege – per Postversand erhalten oder
    vor Ort zu kaufen / abzuholen bei:
    Allianz Generalvertretung Armando J. Mora Estrada, Bittenfelder Straße 7
  • Dina´s Nähstube, Canstatter Straße 7
    Tel. 0157 52427041; E-Mail: nidalabdalla@hotmail.de
    Mund- und Nasenbedeckungen (2-lagig, 60 Grad waschbar): 5 Euro pro Stück
  • Agenthas Änderungsschneiderei, Alexandrinenplatz 1
    Tel. 07146 8879806
  • VdK Ortsverband Remseck
    E-Mail: VdK-Remseck@gmx.de
    Für Mitglieder max. 2 Stück kostenlos; für Nichtmitglieder gibt der VdK Ortsverband Remseck im Rahmen seiner Möglichkeiten, Mund-Nasen-Bedeckungen gegen eine kleine Spende ab.
  • Raumausstatter Wahlenmeier GmbH, Finkenweg 2
    Tel. 6575; E-Mail: info@wahlenmeier-gmbh.de
    Öffnungszeiten: Mo., Mi., Fr.: 9 – 12 Uhr; Di., Do.: 15 – 18 Uhr
    Selbstgenähte Mund-Nasen-Bedeckungen, weiß, 2er Pack: 20 Euro
    Baumwollhandschuhe weiß, 12 Stück: 6 Euro
  • Katja Grün
    E-Mail gruen-katja@web.de, Tel. 0176 64356845
  • Hofladen Obergfäll, Marbacher Straße 100
    Mo. – Do. 8:30 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Fr. 8:30 – 18 Uhr, Sa. 8 – 14 Uhr
  • Carmen Klawonn
    Tel. 0174 2144003
    selbstgenähte Mund-Nasen-Bedeckungen mit Filtertasche und Nasenbügel gegen eine Spende zugunsten der Kinderkrebsstation im Olgäle
  • Besenwirtschaft »Zur Leudl«, Westheimerweg 15
    Tel. 015736944817
    selbstgenähte Mund-Nasen-Bedeckungen. 5 Euro pro Stück

Für alle Verkäufe gilt: Alle Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht.

Die oben stehende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Anbieter, die in die Liste aufgenommen werden möchten, melden sich bitte bei der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Susanne Nicolaus (nicolaus@remseck.de oder telefonisch unter 07146 2809-3020).

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Marktplatz 1
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 2809-0
  • info@remseck.de