Abendliche Veranstaltung in Remseck

Stadtnachrichten

Verkehrsberuhigung in Aldingen


Am 20. März 2018 hatte der Remsecker Gemeinderat für den gesamten Stadtteil Aldingen ein Durchfahrtsverbot für LKW über 3,5 t (Lieferverkehr und Linienbusse frei) beschlossen. Zugleich wurde festgelegt, die Ortsmitte von Aldingen um die sogenannte Schiffskreuzung als »verkehrsberuhigten Geschäftsbereich« mit Tempo 20 auszuweisen. Diese Maßnahmen werden nun umgesetzt, indem die Beschilderung schrittweise angebracht wird.

Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich in Aldingen. Grafik: Stadt Remseck am Neckar

Mit der Umsetzung des Beschlusses rückt das Ziel, den Verkehr in Remseck am Neckar zu optimieren und die Aufenthaltsqualität in den Stadtteilen zu verbessern, erneut einen Schritt näher. In den letzten Jahren waren bereits LKW-Durchfahrtsverbote in Neckargröningen und Hochberg angeordnet worden. Zudem konnte das bestehende in Hochdorf in der Affalterbacher Straße aufrechterhalten werden. Diese Maßnahmen, zusammen mit der Dosierampel und Tempo 30 in Neckarrems, Zebrastreifen und Tempo 40 in Hochdorf sowie Tempo 40-30-40 in Pattonville helfen, die Belastung durch den Verkehr vor Ort etwas zu reduzieren.

Insbesondere in der Ortsmitte von Aldingen, der als Einkaufsgegend mit hohem Fußgängeranteil und historischem Identifikationsraum große Bedeutung beikommt, leidet die Aufenthaltsqualität durch den Durchgangsverkehr bei besonders beengten Verhältnissen. Für den LKW-Verkehr ist die Möglichkeit der Umfahrung des Stadtteils bereits gegeben, während die Zonengeschwindigkeitsbeschränkung auf 20 km/h innerhalb der Ortsmitte zur allgemeinen Verkehrsberuhigung beitragen wird.


^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de