Abendliche Veranstaltung in Remseck

Stadtnachrichten

Startschuss für die Jugendbeteiligung 2018


In Remseck am Neckar bewegt sich was! Jugendliche aus den Klassenstufen acht und neun bekommen die Möglichkeit, sich aktiv bei der Jugendbeteiligung in Remseck am Neckar einzubringen. Dazu fand am 23. und 25. Oktober 2018 eine Moderatorenschulung im Haus der Jugend statt, durchgeführt vom Jugendreferat Remseck am Neckar und der Stabsstelle Bürgerbeteiligung der Stadt Remseck am Neckar. Unter dem Motto »Moderation – was ist das und wie geht das?« konnten 18 Jugendliche Grundtechniken der Moderation lernen und üben.

Umgesetzt wird das Gelernte bei der gemeinsamen Organisation und Durchführung eines Jugendforums für Jugendliche in Remseck am Neckar am 23.11.2018.
„Jugendbeteiligung ist uns wichtig“ so Oberbürgermeister Dirk Schönberger bei der Begrüßung der Schülerinnen und Schüler. Er weist die Teilnehmer darauf hin, dass jeder Ideen und Anregungen aus seinem Umfeld einbringen kann und dass jede Meinung von Bedeutung ist.

Daniela Dürr von der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Matthias Bauch, Leiter des Jugendreferats, übernahmen gemeinsam mit Tina Köber, im Jugendreferat zuständig für die Arbeit mit jungen Menschen, die Präsentation. Die Schülerinnen und Schüler stellten eigene Regeln für die Zusammenarbeit fest. Sie lernten in der Theorie, was Moderation bedeutet und was dabei zu beachten ist und durften das neu erlernte Wissen auch direkt in Kleingruppen anwenden. Mit der Fragestellung „Welche Themen habt ihr für das Jugendforum“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler an diesen zwei Tagen und lernten dabei die Moderationsmethode praktisch umzusetzen. Ob Moderator, Schriftführer oder Zeitwächter, jeder konnte sich in einer Rolle wiederfinden. Herausgekommen sind Themen für das Jugendforum, an dem sich nun Jugendliche aus ganz Remseck am Neckar beteiligen dürfen. Moderiert wird das Jugendforum von den dafür ausgebildeten Moderatoren.

Moderatorenschulung 2018 Gruppenbild

Die Jugendbeteiligung in Remseck am Neckar setzt sich aus vier Bausteinen zusammen:
  • Die Moderatorenschulung: Einmal jährlich werden Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der weiterführenden Schulen in Remseck am Neckar an zwei Tagen als Moderatoren ausgebildet.
  • Die Kerngruppe der Jugendlichen: Diese Gruppe wird im Kern aus Jugendlichen der Moderatorenschulung gebildet. Sie ist jederzeit für neue Mitglieder offen. Diese Gruppe arbeitet bei der Vorbereitung und Durchführung des Jugendforums mit, ist zentraler Ansprechpartner für Jugendliche in Remseck am Neckar und arbeitet an den Themen der Jugendlichen nach dem Jugendforum weiter.
  • Das Jugendforum: Alle zwei Jahre wird nach den Herbstferien ein Jugendforum durchgeführt an dem alle Schülerinnen und Schüler ab den siebten Klassen der weiterführenden Schulen in Remseck am Neckar teilnehmen können. Nach dem Jugendforum werden die Ideen in Arbeitsgruppen weiter bearbeitet und im Gemeinderat vorgestellt.
  • Verbindliche Einbindung der Jugendlichen: Die Mitglieder des Ausschusses für Jugend und Soziales sind seitens Politik und Verwaltung erster Ansprechpartner für Jugendliche. Jugendliche sind bei allen sie betreffenden Themen einzubinden. Hierzu ist die Kerngruppe darüber zu informieren, welche Vorhaben in Remseck am Neckar geplant sind.
^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de