Abendliche Veranstaltung in Remseck

Stadtnachrichten

Hebammensprechstunde füllt Bedarfslücke


Nabelpflege, Babyblues, wunde Brustwarzen – gesetzlich versicherte Frauen haben nach der Geburt ihres Kindes Anspruch auf eine Wochenbettbetreuung durch eine Hebamme. Doch auch in Remseck am Neckar können die ortsansässigen Hebammen die Betreuung der Frauen, die sich bei ihnen melden, wegen zu hoher Auslastung nicht übernehmen und müssen sie häufig weiterverweisen. Um zumindest eine punktuelle Versorgung von Mutter und Säugling zu gewährleisten, gibt es jetzt eine Hebammensprechstunde in Remseck am Neckar.

Hebamme und Baby im mobilen Familienzentrum Remseck am NeckarGenutzt werden hierfür die Räumlichkeiten des mobilen Familienzentrums. Im mobilen Familienzentrum der Stadt Remseck am Neckar erhalten Eltern außerhalb der Hebammensprechstunde Informationen zu Angeboten für Kleinkinder und Familien und nach Bedarf Beratung zu Erziehungs- und Entwicklungsthemen. Der blaue Container tourt seit 17 Monaten durch die Remsecker Stadtteile und wurde nun zusätzlich mit einem Wickeltisch und einer Umkleidemöglichkeit für die Frauen ausgestattet. Um auch Frauen, die sich auf Deutsch nicht sicher verständigen können zu erreichen, wird die Hebammensprechstunde auf Wunsch mit einer Dolmetscherin angeboten. Denn in vielen Kulturkreisen ist die Versorgung mit einer Hebamme nicht gewährleistet, bzw. Familienmitglieder übernehmen die Versorgung der Wöchnerinnen. Die Kontaktaufnahme erfolgt ganz einfach über die städtische Internetseite (www.remseck.de/hebammensprechstunde), die in sechs Sprachen die Terminvereinbarung erläutert.

Das Angebot, dessen Abrechnung über die Krankenkasse erfolgt, besteht erst seit knapp einem Monat, wird aber bereits rege nachgefragt. Die Hebammensprechstunde wird angeboten mit freundlicher Unterstützung des Hebammenverbands Baden-Württemberg Ortsgruppe Ludwigsburg. Das mobile Familienzentrum wird bis Sommer 2019 durch die Stiftung Kinderland finanziell unterstützt. Danach übernimmt die Stadt Remseck am Neckar die Finanzierung; so dass die Angebote des mobilen Familienzentrums auch weiterhin in Anspruch genommen werden können.
^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de