Abendliche Veranstaltung in Remseck
Logo Remsecker Bürger-App (Icon made by Freepik from www.flaticon.com)

Stadtnachrichten

Name für neue Bürger-App wird gesucht


Der Verwaltungsausschuss der Stadt Remseck am Neckar hat die Stadtverwaltung offiziell beauftragt, eine innovative Remsecker Bürger-App einzurichten. Im Rahmen der Entwicklung der App möchte die Stadt Remseck am Neckar ihre Einwohnerinnen und Einwohner direkt miteinbeziehen, in dem diese über den passenden Namen der Bürger-App entscheiden dürfen. Ab sofort ist es deshalb möglich, online an einer Umfrage zur Namensfindung teilzunehmen.
Dabei kann zwischen »Remseck am Neckar« oder »Remseck App« gewählt werden; es können aber auch eigene Namensvorschläge eingereicht werden. Die anonyme Umfrage läuft bis zum 28. Februar 2019. Damit ein repräsentatives Ergebnis erreicht wird und die Bürger-App mit ihrem neuen Namen auf breite Akzeptanz in der Bürgerschaft stößt, hofft die Stadt Remseck am Neckar um zahlreiche Beteiligung an dem Namensfindungsprozess.
 
Mit der Bürger-App möchte die Stadt Remseck am Neckar neue Wege gehen, um Informationen der Bevölkerung noch besser vermitteln zu können, die Lebensqualität der Menschen vor Ort zu verbessern und die Stadtentwicklung nachhaltig zu gestalten. Damit die App einen spürbaren Nutzen und eine erweiterte Möglichkeit der aktiven Beteiligung am Stadtgeschehen bringt, soll sie mit ihren neuen Features die Beteiligung am städtischen Geschehen fördern. Über einen »Schadensmelder« können Bürgerinnen und Bürger schnell und einfach Mängel – wie Schlaglöcher und defekte Straßenlaternen – auch von unterwegs melden. Mit Umfragen über die App möchten Stadtverwaltung und Gemeinderat ein Stimmungsbild darüber erhalten, was in der Bevölkerung gewünscht ist und was nicht. Ein weiteres Feature soll Planungsprojekte visualisieren. Mittels der Anwendung von Virtual Reality (VR)- und Augmented Reality (AR)-Technologien sollen die Bürgerinnen und Bürger sehen können, wie Bauprojekte in Zukunft aussehen.
Die Bürger-App bietet der Stadtverwaltung die Möglichkeit, sich stets weiterzuentwickeln und auch später neue Features einzubauen, wie zum Beispiel zu den Thema E-Government, Mobilität, Gesundheit oder digitaler Infrastruktur.
Das Projekt wird gemeinsam mit der Universität Stuttgart IAT und der Firma hitcom new media als Verbundpartner umgesetzt. Für die Entwicklung und Umsetzung der Bürger-App erhält die Stadt Remseck am Neckar Fördergelder i. H. v. 50.000 Euro vom Land Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalisierungsstrategie digital@bw vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration.
^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de