Abendliche Veranstaltung in Remseck

Stadtnachrichten

Aktuelle Information zu den »Schwimmenden Gärten«


Provisorisch und nur vorübergehend sind die »Schwimmenden Gärten« am Ende des Schwimmstegs angebracht | Foto: Stadt Remseck am NeckarNachdem der Wasserpegel im Neckar wieder auf das Normalmaß gesunken ist, mussten die »Schwimmenden Gärten« im Bereich der sogenannten Liebesinsel im Zusammenhang mit der Bergung einer ebenfalls dort gestrandeten  Boje durch das  Wasserschifffahrtsamt entfernt werden. Die Gärten lagen dort ohne Verankerung und es bestand die Gefahr, dass sie durch die Strömung in den Neckar gelangen. Die einzige Möglichkeit, die Gärten kurzfristig zu fixieren, war diese am Schwimmsteg provisorisch zu befestigen. Dies ist aber nur vorübergehend möglich.

Es ist geplant die Gärten im Laufe der nächsten Woche aus dem Wasser zu heben. Sie werden dann vorläufig im Bereich des Gartenschaugeländes außerhalb des Neckars bzw. der Rems aufgebaut, sodass die Wirkung als Garten bleibt.
Die Gärten können erst wieder auf den Fluss gebracht werden, wenn neue statische Berechnungen vorliegen und auf dieser Grundlage die Genehmigungen der zuständigen Behörden erteilt worden sind.
^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de