Abendliche Veranstaltung in Remseck

Stadtnachrichten

Verleihung der Alexandrine-von-Beroldingen-Medaille


NJE2020_3In Würdigung ihres außerordentlichen Engagements für die Stadtgemeinschaft bekam der AK Asyl beim Neujahrsempfang am 12. Januar 2020 die Alexandrine-von-Beroldingen-Medaille, die Bürgermedaille der Stadt Remseck am Neckar überreicht. Die Auszeichnung durch den Gemeinderat ist ein Zeichen des Danks und der Anerkennung für den Einsatz zum Wohl der Stadt.
Der AK Asyl setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2014 für die Geflüchteten in der Stadt Remseck ein. Durch Angebote wie der Fahrradwerkstatt, den Kaffee und Tee-Nachmittagen und der generellen Hilfe beim Deutsch lernen, erleichtert der AK Asyl die Ankunft der Neuangekommenen.
»Besonders glücklich sind wir auch über den engen Schulterschluss zwischen Ehrenamt und Hauptamt.«, so Oberbürgermeister Dirk Schönberger in seiner Ansprache, »die Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Integration klappt hervorragend.«
 
Die vollständige Laudatio von Oberbürgermeister Dirk Schönberger finden Sie hier.
 
Stellvertretend für den AK Asyl bedankten sich Helmut Gabler und Ahmad Muadal bei der Stadtverwaltung und den Gemeinderäten für die Auszeichnung. Herr Gabler machte in seiner Dankesrede klar, dass er die Alexandrine-von-Beroldingen- Medaille »nicht nur als eine Ehrung für Geleistetes« betrachtet, »sondern auch als Ansporn, mit dem weiterzumachen, was man offensichtlich gut gemacht hat«. Er nutzte die Bühne des Neujahrsempfangs direkt, um weitere Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zu akquirieren. Die Schlussworte der Dankesrede überließ er Herrn Ahmad Muadal ein weiteres Vorstandsmitglied des AK Asyl, der selbst 2015 als Flüchtling aus Syrien in Remseck ankam. Es sei wichtig, dass man die Sprache des Landes in dem man lebt auch verstehe und sprechen könne. Deshalb habe er direkt an Sprachkursen teilgenommen und es schnell auf das Sprachniveau B1 gebracht, so Muadal.
^
Download
^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de