Abendliche Veranstaltung in Remseck

Stadtnachrichten

Remseck am Neckar vernetzt


Unter dem Motto „Remseck am Neckar vernetzt“ bietet die Stadt sowohl Engagierten als auch Hilfesuchenden eine Plattform zur Kontaktaufnahme. Die neue Verordnung der Landesregierung ruft uns alle dazu auf soziale Kontakte auf das Nötigste zu beschränken. Das ist der beste Schutz für jeden Einzelnen, wie auch für die Gemeinschaft.

Vor allem die Versorgung unserer älteren Bürgerinnen und Bürgern, sowie die von betroffenen Personen der Risikogruppe liegt der Stadtverwaltung am Herzen. „Wir sind sehr froh darüber, dass so viele Remsecker Vereine und Dienstleister Ihre Unterstützung anbieten. Schließlich lässt sich die Situation nur gemeinsam meistern.“, so Oberbürgermeister Dirk Schönberger.

Die Stadtverwaltung möchte in Zusammenarbeit mit dem Bund der Selbstständigen (BDS) in Remseck am Neckar dazu beitragen, ein Netzwerk aufzubauen, damit Hilfesuchende wissen, an wen sie sich wenden können. Vereine und gemeinnützige Organisationen, die gerne helfen möchten, dürfen sich an die Stabsstelle Bürgerbeteiligung, unter d.duerr@remseck.de wenden.
Systemrelevante Dienstleister, die Ihr Angebot in dieser erweitern um die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger weiterhin zu gewährleisten, dürfen Kontakt mit der Stabsstelle Wirtschaftsförderung unter nicolaus@remseck.de aufnehmen.

Auf einer eigens dafür eingerichteten Sonderseite auf der städtischen Homepage wurde eine Liste mit allen Angeboten, Abhol- und Lieferdiensten sowie den Hofläden und Direktvermarkten eingerichtet. Diese Liste wird je nach Rückmeldung kontinuierlich erweitert, sodass die Bürgerinnen und Bürger einen immer aktuellen Überblick vorfinden.
^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Marktplatz 1
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 2809-0
  • info@remseck.de