Abendliche Veranstaltung in Remseck

Stadtnachrichten

Busspur von Hegnach nach Remseck eröffnet


Am heutigen Freitag, den 11. September wurde die Busspur auf der Strecke zwischen Hegnach und Remseck offiziell eröffnet.
 
Im Zuge der Fahrbahnsanierung auf dieser Strecke wurde im dreispurigen Abschnitt eine der beiden Spuren in Richtung Hegnach in eine reine Busspur nach Remseck umgewandelt.
 
Diese neue Busspur ermöglicht es den Bussen von Hegnach kommend am entstehenden Stau vorbei zu fahren und so pünktlich an der Endhaltestelle in Neckargröningen zu sein.
 
Die Busspur ist ein weiterer Mosaikstein, den ÖPNV attraktiver zu machen. „Eine wichtige Komponente im ÖPNV ist die Zuverlässigkeit und das pünktliche Erscheinen der Busse. Genau das erreichen wir durch diese Busspur mit der Bevorrechtigung an der Pförtnerampel.“, weiß auch Oberbürgermeister Dirk Schönberger.
 
„Der Öffentliche Nahverkehr und seine Bedürfnisse haben sich in den letzten Jahren stark verändert. In Remseck versuchen wir diesen Bedürfnissen möglichst schnell nachzukommen. Dabei ist es wichtig, dass Stadt und Landkreis gut zusammenarbeiten. Auch das zeigt dieses Projekt, dass wir heute eröffnen.“, so der Erste Bürgermeister Karl-Heinz Balzer.
 
Die Zusatzkosten für die Busspur in Höhe von circa 40.000€ teilen sich die Stadt Remseck am Neckar und der Landkreis Ludwigsburg.
 
Insbesondere die Direktverbindung mit dem X43 von Waiblingen nach Ludwigsburg, sowie die Linie 431 profitieren von dieser Spur, die seit gestern Abend offiziell genutzt werden darf.
^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Marktplatz 1
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 2809-0
  • info@remseck.de