Abendliche Veranstaltung in Remseck

Stadtnachrichten

Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts der Stadt Remseck am Neckar
Öffentliche Auslegung


Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts der Stadt Remseck am Neckar

Öffentliche Auslegung

Der Gemeinderat der Großen Kreisstadt Remseck am Neckar hat in öffentlicher Sitzung am 13.12.2022 den Berichtsentwurf „Gutachten als Grundlage zur Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts für die Stadt Remseck am Neckar“ mit Datum vom 19.11.2022 gebilligt und beschlossen, diesen öffentlich auszulegen.

Der vorliegende Bericht wurde als politischer Wille für ein städtebauliches Entwicklungskonzept nach § 1 Abs. 6 Nr. 11 des Baugesetzbuches (BauGB) beschlossen und soll nun für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt und den Behörden sowie sonstigen Trägern öffentlicher Belange Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben werden.

Sachdarstellung / Begründung

Die Innenstädte und Stadtteile unserer Städte sind nach wie vor ein Dokument der europäischen Stadtgeschichte und prägen das kulturelle und gesellschaftliche Leben. Die Erfahrung zeigt, dass dem Rückzug des Einzelhandels aus den Innenstädten weitgehender Funktionsverlust und städtebaulicher Verfall folgen. Insofern ist es von gesamthafter Bedeutung, die Einzelhandelsentwicklung zum ökonomischen, städtebaulichen und gesellschaftlichen Nutzen unserer Innenstädte und Stadtteilzentren - soweit möglich - in diese zu lenken.

Die Stadt Remseck am Neckar muss sich, wie viele andere Städte auch, mit den sich ständig verändernden Rahmenbedingungen im Einzelhandel auseinandersetzen. Dabei ist die Stadt bestrebt, die Entwicklung des Einzelhandels aktiv zu steuern und hat dies bereits in der Vergangenheit durch das Einzelhandelskonzept aus dem Jahr 2012 gezeigt. Remseck am Neckar will nun für die aktuellen und künftigen Strukturveränderungen vorbereitet sein und weiterhin eine aktive Steuerungspolitik verfolgen. Daher hat die Stadtverwaltung das Büro Dr. Acocella Stadt- und Regionalentwicklung GmbH, das bereits das Gutachten zum aktuell gültigen Einzelhandelskonzept erstellt hat, mit der Erstellung eines Gutachtens als Grundlage zur Fortschreibung dieses Konzeptes gebeten.

Als Ergebnis der erneuten Befragungen und Beratungen liegt nun der weiter ausgearbeitete und aktualisierte Bericht „Gutachten als Grundlage zur Fortschreibung des Einzelhandelskonzept für die Stadt Remseck am Neckar“ mit Datum vom 19.11.2022 vor.

Für die Rechtssicherheit eines Einzelhandelskonzeptes sind verbindliche Bestandteile herauszuarbeiten:

  -  die Abgrenzung von (perspektivischen) zentralen Versorgungsbereichen,

  -  die Erstellung von Grundsätzen zur räumlichen Einzelhandelsentwicklung sowie

  -  die Ableitung einer ortspezifischen Sortimentsliste.

Diese Kernelemente werden in Kapitel 8 „KONZEPT ZUR RÄUMLICHEN EINZELHANDELS-STEUERUNG“ des vorliegenden Gutachtens ausgeführt. Diese sind zentraler Bestandteil des vom Gemeinderat zu beschließenden Einzelhandelskonzeptes, für das das vorliegende Gutachten die Begründung darstellt. Das zu beschließende „Einzelhandelskonzept“ für die Stadt Remseck am Neckar wird ein eigenständiges Textdokument darstellen, welches nach der öffentlichen Auslegung und Einarbeitung der Änderungen aus dem vorliegenden Gutachten (im Wesentlichen aus Kapitel 8) entwickelt wird.

Dieses endgültige Einzelhandelskonzept wird dem Gemeinderat dann erneut zur Beschlussfassung vorgelegt. In diesem Zuge ist auch eine Sortimentsliste, wie in Kap. 8 des Berichts erwähnt, zu beschließen.

Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Berichtsentwurf „Gutachten als Grundlage zur Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts für die Stadt Remseck am Neckar“ mit Datum vom 19.11.2022 wird vom

09. Januar 2023 bis 10. Februar 2023  

im Dezernat III – Fachgruppe Bauordnung, Stadtplanung der Großen Kreisstadt Remseck am Neckar, Marktplatz 1, 71686 Remseck am Neckar, 2. Obergeschoss, im Wartebereich vor Raum 215 öffentlich ausgelegt. Der Berichtsentwurf kann innerhalb der üblichen Dienstzeiten eingesehen werden. Wir empfehlen vorher einen Termin zu vereinbaren; ein solcher ist aber nicht zwingend erforderlich.

Während dieser Auslegungsfrist können innerhalb der üblichen Dienstzeiten die Unterlagen eingesehen und von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt vorgebracht werden.

Remseck am Neckar, den 14.12.2021

gez. Birgit Priebe, Bürgermeisterin

Folgende Unterlagen stehen zum Download zur Verfügung: 
Gutachten als Grundlage zur Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts für die Stadt Remseck am Neckar“, Dr. Donato Acocella - Stadt- und Regionalentwicklung, Dortmund/ Nürnberg vom 19.11.2022

^
Redakteur / Urheber