Musikverein spielt auf einem Fest

Veranstaltung

Wo’s blüht und zwitschert – Heckenpflege durch den Schwäbischen Albverein

Heckenprojekt
Fr, 23. August 2019
16:30-19:00 Uhr

Weitere Termine:
23.08.2019
20.09.2019
18.10.2019
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Spaziergänge zur idyllischen Heckenlandschaft
im unteren Remstal (naturkundliche Führung mit Überraschungs-Imbiss)
^
Beschreibung
Es gibt ganz unterschiedliche Hecken – die im unteren Remstal sind keine Liguster- oder Thuja-Hecken wie in Hausgärten. Schwarzdorn, Hartriegel, Haselnuss, Holunder, Weißdorn und Heckenrose sind in der freien Landschaft die prägenden Heckengewächse. Besonders zur Blütezeit sind sie wunderschön anzuschauen. Unsere heimischen Singvögel haben in Hecken ihre Nester und zahllose andere Kleintiere wie Igel oder Mauswiesel finden ideale Lebensräume in Hecken.

Auch Hecken brauchen Pflege. Werden sie nicht alle zehn oder zwanzig Jahre „auf den Stock gesetzt“ und verjüngt, verlieren sie zunehmend ihre Bedeutung als Lebensraum und brechen in sich zusammen.

Im unteren Remstal am „Schlittenweg“ wurde auf Initiative des Schwäbischen Albvereins eine Heckenlandschaft in einen Idealzustand versetzt: Von einem reich blühendem Heidestreifen, der zahllose Insekten beherbergt, über unterschiedlich alte Heckensträucher bis hin zum hochgewachsenen Feldgehölz reicht das Mosaik an Hecken.

Dass Heckenpflege mit Eingriffen einhergeht, soll nicht verschwiegen werden. Es kommt halt drauf an, wie man’s macht, dann ist’s für alle ein Gewinn: für Pflanzen, Tiere und für den Spaziergänger.
Auf einer etwa 500 m langen Strecke entlang befestigter Wege kann man alle Stadien junger und alter, gepflegter und ungepflegter Hecken sehen; Informationstafeln erläutern, auf was man achten sollte. Auch wie’s nicht sein soll, wird gezeigt: Einige Meter Hecke wurden mit einem Häcksler verstümmelt, wie man es oft entlang Straßen und Bahnlinien sieht. Und was man an Müll und Unrat während der Pflegeaktionen in den Hecken gefunden hat, wird auch „ausgestellt“ – zum nachdenklich machen ...


^
Treffpunkt
Rems-Balkon (Rathaus), Stadtteil Neckarrems
^
Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.
^
Hinweise
Führungen: Reinhard Wolf und Bernd Magenau

Eine Anmeldung zur besseren Planung ist wünschenswert unter: kultur@remseck.de, gerne aber auch spontan ohne Anmeldung.

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de