Die Neue Mitte: Rathaus, Stadthalle und KUBUS. Entwurf: HHL Architekten Ludwigsburg

Erschließung

Für die Erschließung der Neuen Mitte - Rathausneubau - in der Fellbacher Str. 2 wird seit Anfang Mai 2017 die künftige Infrastruktur der Ver- und Entsorgung vorverlegt. Die Neuverlegung ist erforderlich da die bestehenden Gebäudeanschlüsse des Rathausaltbaus lagemäßig nicht mehr für den Neubau genutzt werden können. Im Weiteren sollen die entlang des Rathausneubaus verlegten Schmutzwasserkanäle und Wasserleitungen ermöglichen an die westlich gelegenen Entwicklungsflächen der Neuen Mitte zu einem späteren Zeitpunkt anzuschließen. Um das am Rathausneubau anfallende Regenwasser nicht in die Kläranlage leiten zu müssen, wird entlang der Remstalstraße, gegenläufig zur Schmutzwasserkanalisation, ein Regenwasserkanal bis zur Neckaruferböschung neu verlegt. Die Entwässerungsleitung und die Hebeanlage des Rathausaltbaus müssen, da diese noch größtenteils über das künftige Baufeld verlaufen, umgelegt werden. Die Straßenbeleuchtung am Bereich der Remstal- und Fellbacher Straße wird mit einer einseitigen Ausleuchtung neu geordnet.

Im Kanalbereich sind bereits ca. 350 m Leitung und 8 Schachtbauwerke, in der Wasserversorgung ca. 110 m Leitung und 2 Schachtbauwerke hergestellt. Es ist geplant die Baumaßnahme Anfang August abzuschließen.

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de