Jugendgelände Pattonville
Jugendbeteiligung

Moderatorenschulung Oktober 2018
Bericht

Jugendforum
Mittwoch, 23.11.2018, 8.30 – 12.00 Uhr im Haus der Jugend
Einladung
Bericht
Protokoll
Ihre Anprechpartnerin
Frau
Daniela Dürr
0 71 46 2 89 - 1 62
0 71 46 2 89 - 1 99
E-Mail senden / anzeigen

Jugendbeteiligung


Logo_Jugend bewegt

Jugendbeteiligung ist eine wichtige Aufgabe, die in Remseck am Neckar bereits mit dem Gemeinderatsbeschluss vom 11. März 2015 fest verankert wurde.
 
Die Jugendbeteiligung in Remseck am Neckar setzt sich aus vier Bausteinen zusammen:
die Moderatorenschulung
eine Kerngruppe von Jugendlichen
das Jugendforum
die verbindliche Einbindung von Jugendlichen 

Moderatorenschulung: Einmal jährlich werden Schüler und Schülerinnen der achten Klassen der weiterführenden Schulen in Remseck am Neckar an zwei Tagen als Moderatoren ausgebildet.
 
Kerngruppe der Jugendlichen: Diese Gruppe wird im Kern aus Jugendlichen der Moderatorenschulung gebildet. Sie ist jederzeit für neue Mitglieder offen. Diese Gruppe arbeitet bei Vorbereitung und Durchführung des Jugendforums mit, ist zentraler Ansprechpartner für Jugendliche in Remseck am Neckar und arbeitet an den Themen der Jugendlichen nach dem Jugendforum weiter.
 
Jugendforum: Alle zwei Jahre wird nach den Herbstferien ein Jugendforum durchgeführt an dem alle Schülerinnen und Schüler ab den siebten Klassen der weiterführenden Schulen in Remseck am Neckar teilnehmen können. Weiterarbeit nach dem Jugendforum: Die Ideen werden in Arbeitsgruppen weiter bearbeitet und im Gemeinderat vorgestellt.
 
Verbindliche Einbindung der Jugendlichen: Die Mitglieder des Ausschusses für Jugend und Soziales sind seitens Politik und Verwaltung erster Ansprechpartner für Jugendliche. Jugendliche sind bei allen sie betreffenden Themen einzubinden. Hierzu ist die Kerngruppe darüber zu informieren, welche Vorhaben in Remseck am Neckar geplant sind.
 
In den Jahren, in denen kein Jugendforum stattfindet, wird eine temporäre Arbeitsgruppe unter Leitung der Stabsstelle Bürgerbeteiligung gebildet, die das Verfahren der Jugendbeteiligung evaluiert. Die Arbeitsgruppe ist besetzt mit Vertretern der Kerngruppe der Jugendlichen, dem Jugendrefererat, der Verwaltung und dem Gemeinderat. Über die Zusammensetzung der Arbeitsgruppe und notwendige Anpassungen des Verfahrens entscheidet der Gemeinderat.
 
Zuständig für die Durchführung der Jugendbeteiligung ist das Jugendreferat der Stadt Remseck am Neckar. Die Stabsstelle Bürgerbeteiligung hat hierbei eine beratende und koordinierende Funktion.
 
Kinderbeteiligung: Je nach Fragestellung sollen Kinder als Hauptbetroffene oder als Zielgruppe (Nutzerbeteiligung) mit entsprechend kindgerechten Methoden einbezogen werden.

  • Stadt Remseck am Neckar
  • Fellbacher Straße 2
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 289-0
  • info@remseck.de