Archive und Museen

Historische Ölmühle

Historische Ölmühle
Ludwigsburger Straße 46
71686 Remseck am Neckar
Stadtteil: Neckargröningen
Die Ölmühle stammt aus der Zeit um 1910. Sie wurde 1969 stillgelegt. Als technisches Denkmal ist sie nicht mehr funktionsfähig.

Elektromotorisch betriebene Einrichtung zur Ölgewinnung auf mechanische Weise (im Gegensatz zur heutigen industriellen Methode, die Lösungsmittel verwendet).
Der Produktionsgang lässt sich an den Maschinen ablesen:
Reinigungsmaschinen – Wärmepfanne – Formmaschine und hydraulische Presse – Kollergang. Die Abfüllanlage für Kleinverbraucher zeigt, dass die Ölmühle für den lokalen Bedarf arbeitete.
Von einem ca. 1850 eingerichteten Pferdegöpel lassen sich Spuren zeigen.

Umfang der Sammlung
Walzenstuhl, Reinigungsmaschine, Wärmpfanne, Formmaschine, hydraulische Doppelpresse, Kollergang, Abfüllanlage, Transmission, dazu Elektromotor in der angebauten Scheune.

Einiges Zubehör: Presstücher und Pressplatten, Schraubenschlüssel, Ölkannen, Aufzeichnungen des letzten Ölmüllers.
Zu Anschauungszwecken liegen verschiedene Ölfrüchte bereit (Leinsamen, Mohn, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse, Bucheckern).


Führungen auf Anfrage.

Kontakt für Anfragen und Führungen
Stadt Remseck am Neckar
Fachgruppe Archiv, Registratur, Museen
Telefon: 07146 2809 - 4801
E-Mail: museum@remseck.de
                      
                            
            


  • Stadt Remseck am Neckar
  • Marktplatz 1
  • 71686 Remseck am Neckar
  • Telefon: 07146 2809-0
  • info@remseck.de