Sèn Jan di Fassa

Sèn Jan di Fassa (San Giovanni di Fassa), die italienische Partnerstadt Remsecks, liegt im Herzen der Dolomiten südöstlich von Bozen in der Provinz Trento. Das Fassatal ist zirka 20 Kilometer lang und zählt ca. 10.000 Einwohner (Stand 2019). Am Fuße einer beeindruckenden Bergwelt liegen sechs Ortschaften: Canazei, Campitello, Mazzin, Soraga und Moena, sowie Sén Jan di Fassa, das im Jahr 2018 infolge einer Volksbefragung aus den beiden Gemeinden Vigo und Pozza geformt wurde. Als Teil der ladinischen Sprachregion wird von den Bewohnern des Fassatals die eigene Kultur und Tradition bewahrt. Beeindruckende Exponate hierzu sind im Heimatmuseum Museo Ladino im Ortsteil Vigo ausgestellt. Sowohl im Sommer als auch im Winter ist das Fassatal ein beliebtes Ferienziel. Die Bergmassive der Rosengartengruppe, des Langkofels, Sella, Pordoi, Marmolada- und Monzonigruppe sind für Bergwanderer bevorzugte Wandergebiete. Für Skifahrer bietet das Fassatal mehr als 150 Pistenkilometer und 100 Liftanlagen, sowie über Canazei einen Anschluss an die berühmte Sella-Ronda. Auch das berühmte internationale Langlaufrennen Marcialonga führt durch das Fassatal. 70 km lang ist die Loipe, auf der das Rennen seit 1971 durchgeführt wird.

Entstehung der Partnerschaft

Am 3. Mai 1997 besiegelte die Stadt Remseck am Neckar anlässlich des Europatags ihre Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Vigo di Fassa. Die Partnerschaft ist aus kleinen Anfängen gewachsen. Damals unterhielt die DRK-Bereitschaft Neckargröningen-Aldingen-Neckarrems Kontakte zum italienischen Roten Kreuz. Gemeinsam mit der Feuerwehr Remseck und den hiesigen Rote-Kreuz-Helfern war man lange Zeit regelmäßig über die Grenzen hinweg am Einsatz der italienischen Kameraden bei der „Marcia Lunga“ beteiligt, einem jährlich im Fassatal ausgetragenen Langlauf-Wettbewerb. Die kameradschaftlichen Beziehungen festigten sich. 1988 übergab die Feuerwehr Remseck Hilfsgeräte an die Feuerwehrkameraden in Vigo di Fassa. Ein regelmäßiger Austausch mit den Verantwortlichen der Gemeindeverwaltung setzte sich fort und mündete in die offizielle Partnerschaft. Der Gemeinderat der Stadt Remseck am Neckar stimmte am 12. November 1996 der geplanten Partnerschaft zu. 2017 wurde in Remseck am Neckar das zwanzigjährige Jubiläum gefeiert. Durch den Zusammenschluss von Vigo mit der direkt an der Gemeindegrenze liegenden Ortschaft Pozza ist Remseck mit der nun viel größeren Reformgemeinde Sèn Jan di Fassa (San Giovanni di Fassa) verbunden.

Im Oktober 2022 feierte die Partnerschaft ihr 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde eine Delegation aus Mitarbeitern der Verwaltung, Mitgliedern des Gemeinderats und der Feuerwehr Remseck am Neckar in Sèn Jan di Fassa empfangen. Die feierliche Enthüllung des neu gestaltetes Flachreliefs war der Höhepunkt des Jubiläums. 

Weitere Informationen

Comune di Vigo di Fassa

Tourismusverband Fassatal - Kommunen

Blick ins Skigebiet bei Sèn Jan di Fassa
Rosengartengruppe Berge
Schneebedeckte Berge.
Drei Männer, die einen Kuchen anschneiden.
Im Vordergrund eine Statue im Blumenbeet, dahinter ein Gebäude.
Vich / Vigo di Fassa
Umzugsparade in Vigo di Fassa
© Umzugsparade in Vigo di Fassa
Alle Rechte vorbehalten Stadtverwaltung Remseck am Neckar

Ihre Ansprechpartnerinnen: